Vorbeugen ist besser – für ein gesundes Aufwachsen in Hagen

Logo

Gegründet: Das Netzwerk befindet sich derzeit im Aufbau

Initiatorin: Stadt Hagen, Fachbereich Gesundheit und Verbraucherschutz

Mit unserem Netzwerk möchten wir zu einer kindgerechten Stadtteilentwicklung in Hagen beitragen. Besonders in problembehafteten Stadtteilen wollen wir für Kinder und Jugendliche im (Vor-)Schulalter ein gesundes Aufwachsen durch Bewegung, gute Ernährung und entwicklungsgerechte Anreize fördern.

Über unser Netzwerkvorhaben

Ziel des Gesundheitsberichtes 2010 war es, in Hagen Gebiete mit besonderen sozialen und gesundheitlichen Problemen von Kindern festzustellen. Hierzu wurden über eine Zeitreihe von 5 Jahren die Schuleingangsuntersuchungen kleinräumig, d.h. in 23 Sozialräumen der Stadt Hagen, ausgewertet und mit entsprechenden Sozialindikatoren verknüpft.

Daran anschließend hat sich unser Netzwerk zum Ziel gesetzt, für die Bereiche Kindertageseinrichtungen und Schule bestehende und als erfolgreich festgestellte Programme in einer strukturierten Herangehensweise zu identifizieren und für Einrichtungen in benachteiligten Stadtteilen zu adaptieren. Auch soll in diesen Quartiersbereichen zu einer kindgerechten Stadtteilentwicklung beigetragen werden. Erste Anstöße sind hierzu in 2014 geplant.  

Netzwerkakteure

Kooperationen sind geplant mit:

  • dem Netzwerk Frühe Hilfen
  • dem Bildungsnetzwerk Hagen
  • der AG Gesundheit des Stadtsportbundes (SSB)
  • den Hagener Integrationsagenturen und
  • der AG Gesunde Stadtentwicklung der Gesundheitskonferenz

Weiterbildung Kommunale Gesundheitsmoderation

Die Weiterbildung Kommunale Gesundheitsmoderation wurde 2013/14 im Rahmen von IN FORM entwickelt und erprobt. Sie richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus kommunalen Verwaltungen, die für die Gesundheitsförderung in ihrer Kommune zuständig sind und eine ressortübergreifende Strategie entwickeln möchten.

 

© Andreas Gärtner

Kommunaler Gesundheitsmoderator

Gesundheitsmoderator Richard Matzke

Richard Matzke
Stadt Hagen
Fachbereich Gesundheit und Verbraucherschutz

Berliner Platz 22
58089 Hagen

Tel. 02331 / 207-3689
Fax 02331 / 207-2453

richard.matzke@stadt-hagen.de

Wer kann mitmachen?

Wir freuen uns über engagierte Mitstreiter/innen! Voraussetzung für die Beteiligung am Netzwerk ist die Bereitschaft, sich aktiv für die Umsetzung der Ziele einzusetzen.