Arbeitskreis "Schule und Bewegung" der Gesundheitskonferenz des Landkreises Dillingen an der Donau

Logo

Gegründet: 2012

Mitglieder: 8

Förderer: Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege im Rahmen des Modellprojekts: Gesunder Landkreis – Runde Tische zur regionalen Gesundheitsförderung

Der Arbeitskreis "Schule und Bewegung" hat die Bewegungsförderung als Teil der Alltagsgestaltung an den Schulen unseres Landkreises zum Schwerpunkt.

Über unser Netzwerk

Die Ergebnisse des Gesundheitsberichtes 2011 zeigten auf, dass der Anteil adipöser Kinder bei den Schuleingangsuntersuchungen im Jahr 2006/2007 sowie 2007/2008 im Landkreis Dillingen über dem bayerischen Durchschnitt sowie über allen herangezogenen Vergleichswerten lag (mit Ausnahme des Landkreises Günzburg).
Auf diese Ergebnisse reagierte die 2012 von Landrat Leo Schrell ins Leben gerufene Gesundheitskonferenz mit der Einberufung des Arbeitskreises "Schule und Bewegung". Das interdisziplinäre Netzwerk setzt sich seither aktiv für die Gesundheitsförderung an den Schulen des Landkreises ein. Der Fokus liegt dabei auf der Schaffung zusätzlicher Bewegungsmöglichkeiten und -zeiten.

Aktivitäten

  • Durchführung von Umfragen bei  Schulleiterinnen und Schulleitern, Sportlehrerinnen und Sportlehrern sowie allen Schülern des Landkreises.
  • Anschaffung von zwei Tischtennisplatten sowie weiterer Sportartikel zur Förderung der Bewegung  an einer Schule im Landkreis.
  • Durchführung der Aktion „Fit zur Schule – fit beim Lernen! !Laufe oder Radel!“ vom 28.04.2014 – 06.06.2014:

    • Schülerinnen und Schüler, die in dem oben angegebenen Zeitraum an mind. 18 Tage zur Schule oder zum Bus gelaufen oder mit dem Fahrrad gefahren sind, haben dies auf einer Stempelkarte abgezeichnet und an einer Preisverlosung teilgenommen.
    • Teilgenommen haben 24 Schulen des Landkreises mit rund 1760 Schülerinnen und Schüler des Landkreises. Bei insgesamt 4700 herausgegebenen Stempelkarten entspricht dies einer erfreulichen Beteiligung von rund 37%.
    • Aufgrund der hohen Anzahl an Preisen, die von regionalen Sponsoren zur Verfügung gestellt wurden,  konnten rund 200 Preisträger per Losverfahren ermittelt werden. An jede Schule wurden Urkunden und Preise verliehen.
    • Unter den Schülerinnen und Schülern wurden Freikarten für regionale Schwimmbäder, Rucksäcke, Bücher sowie diverse Sportartikel verlost.

Plakat: "Fit zur Schule – fit beim Lernen! Laufe oder Radel!"

Geplant für Herbst 2014
Die im Arbeitskreis entwickelten Handlungsempfehlungen für die Schulen sowie die Ergebnisse der Schülerbefragung werden allen interessierten Schulen des Landkreises im Herbst 2014 vorgestellt.

Netzwerkakteure

  • Schulamtsleitung
  • Vertreter des BLSV
  • je ein Vertreter der Gymnasien, der Grundschulen sowie der Mittelschulen
  • Vertreter des Gesundheitsamtes
  • ein Arzt (Allgemein- und Betriebsmedizin)

Weiterbildung Kommunale Gesundheitsmoderation

Die Weiterbildung Kommunale Gesundheitsmoderation wurde 2013/14 im Rahmen von IN FORM entwickelt und erprobt. Sie richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus kommunalen Verwaltungen, die für die Gesundheitsförderung in ihrer Kommune zuständig sind und eine ressortübergreifende Strategie entwickeln möchten.

 

© Andreas Gärtner

Dillingen (Landkreis)

Alle Netzwerke anzeigen

Kommunale Gesundheitsmoderatorin

Gesundheitsmoderatorin Eugenie Fuhrmann

Eugenie Schweigert
Landratsamt Dillingen a. d. Donau,
Fachbereich Gesundheit,
Geschäftsführung Gesundheitskonferenz


Weberstr. 14
89407 Dillingen
Tel. 09071 / 51-4055
PC-Telefax 09071 / 51-33455

eugenie.schweigert@landratsamt.dillingen.de

Wer kann mitmachen?

Die Themen des Arbeitskreises (AK) werden in der Gesundheitskonferenz vorgeschlagen und gemeinsam mit den Teilnehmern festgelegt. Der AK soll für das Thema repräsentativ besetzt sein. Weitere Interessenten können nach Rücksprache mit den Teilnehmern dazukommen.